25
Apr
2016

Growdfounding-Aktion für medizinisches Cannabis

Eintrag unter News | 1 Kommentar »

mcd-header-960x221

Weltweites Crowdfunding für Cannabis als Medizin: Gemeinnütziger Verein “Medical Cannabis Declaration (MCD)“ startet Crowdfunding für weltweite Informationskampagne in den wichtigsten Weltsprachen

Was würden Sie tun, wenn Sie eine schwere Erkrankung hätten, die Ihr ganzes Leben stark einschränkt? Und die Schulmedizin weiß nicht mehr weiter. Was wäre weiter, wenn es ein kostengünstiges Naturheilmittel gäbe, das helfen kann, aber nirgendwo finden sich verlässliche Informationen darüber oder es ist gar gesetzlich verboten?

Millionen Menschen auf der ganzen Welt stehen vor genau diesem Problem. Sie leiden an schweren Krankheiten wie Multiple Sklerose, Epilepsie, chronischen Schmerzen, schwerer Depression, Posttraumatischer Belastungsstörung oder chronischen Entzündungskrankheiten ¬– und Cannabis als Medizin könnte ihnen helfen. Aber nur rund zehn von 200 Ländern auf dieser Welt ermöglichen ihren Bürgern eine medizinische Nutzung von Cannabis, weitere 20 Länder haben gesetzliche Grundlagen, die Cannabis-basierte Medikamente in Sonderfällen ermöglichen. Anfang des Jahres legalisierte Australien nach einer langjährigen Öffentlichkeitskampagne medizinisches Cannabis, aber in über 150 Ländern gibt es weiterhin keinen legalen Zugang zu dieser Medizin.

Unter dem Motto „Say Yes to Cannabis as Medicine“ möchte der gemeinnützige Verein MCD (www.medical-cannabis-declaration.org) das Bewusstsein für Cannabis-basierte Medikamente stärken, indem er die Ergebnisse jahrzehntelanger Forschung zum Thema frei verfügbar macht. MCD wird die Informationen in den meist gesprochenen Weltsprachen veröffentlichen, Netzwerke zwischen Patienten und Ärzten unterstützen und sich für die weltweite Legalisierung von Cannabis als Medizin einsetzen.

Informationskampagne in den wichtigsten Weltsprachen “Sag JA zu Cannabis als Medizin – Say Yes to Cannabis as Medicine”!

Mit öffentlicher Unterstützung startet der Verein eine weltweite mehrsprachige Aufklärungskampagne zur medizinischen Nutzung von Cannabis, die sich insbesondere an politische Entscheidungsträger, medizinische Fachkräfte und Patienten richtet. Unterstützt wird die Initiative durch eine Vielzahl führender internationaler Mediziner. Der Erlös aus dem Crowdfunding soll es der MCD ermöglichen, eine Datenbank aufzubauen und kontinuierlich zu pflegen und zu erweitern, die alle Aspekte von Cannabis als Medizin beleuchtet und Patienten, Medizinern, Entscheidungsträgern sowie der allgemeinen Öffentlichkeit gleichermaßen weiterhilft. Die Datenbank und ein regelmäßiger Newsletter sollen in den wichtigsten Weltsprachen frei verfügbar sein. Zudem wird das Crowdfunding sowohl die enge Zusammenarbeit mit schon bestehenden Plattformen, als auch mit Ärzte- und Patienten-Netzwerken unterstützen – insbesondere mit der International Association for Cannabinoid Medicines (IACM).

Das Projekt hofft, eine Gemeinschaft von Aktivisten aufzubauen, die auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene Informationen und Netzwerke beisteuern kann. Außerdem wird das Projekt Organisationen unterstützen, die bereits für die Verbesserung eines gesetzlichen Zugangs zu medizinischem Cannabis in ihren Ländern kämpfen. MCD verbreitet die „Medical Cannabis Declaration“ und hilft Interessierten dabei, mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten, sich auszutauschen und voneinander zu lernen.

MCD hofft, dass andere Verbände und Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen sich in dieser wachsenden Bewegung zusammentun, um die Position von Patienten zu verbessern, die von Cannabis als Medizin profitieren können, und den legalen Zugang weltweit vorantreiben.

Sie können das Projekt auf der Crowdfunding-Seite finanziell unterstützen

oder auf der Projekt-Seite den Aufruf unterzeichnen.

Share

Keine Tags für diesen Beitrag.

One Response

  1. Adrian Says:

    Will kein Schlaumeier sein aber: Crowdfunding nicht Growdfunding 😉

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.